Prag durch die Augen Kafkas

Kaum ein Schriftsteller ist so unverwechselbar wie Franz Kafka. Die Beklemmung, die Hilflosigkeit die der Leser bei der Lektüre erlebt, diese Gefühle sind unmittelbar. Wenigstens unbewußt kennt sie jeder von uns, alleingelassen in einem Räderwerk der Bürokratie und der Entmenschlichung durch die Maschinerie der modernen Gesellschaft. In dieser Hinsicht ist Kafka aktuell, wird er immer … Weiterlesen

Reblogged: Kaffee! Schwarz – Bitte!

Eine Zeit lang musste ich auf Kaffee verzichten. Nun kann ich wieder geniessen. Daher nun die Ode an den Kaffee, wie er sein soll; Schwarz, heiß und stark! —– Grau. Warum waren Bahnfahrten immer so grau. Der Himmel: grau. Die Gesichter der Mitreisenden: grau. Temperatur: kaltgrau. Stimmung: müdgrau. Stimme der Schaffnerin: gelangweiltgrau. Die durchfahrenen Bahnhöfe: … Weiterlesen

Zu Ehren von Douglas Adams: Oolon Colluphid

Wer Per Anhalter durch die Galaxis gelesen hat, kennt ihn und die Titel seiner Werke genau: Oolon Colluphid. Wie bei einem Autor aus einem Science Fiction-Roman nicht anders zu erwarten, ist uns dieser Religions- und Sexualphilosoph in vielerlei Hinsicht voraus. Bereits seine drei ersten Werke Wo Gott sich irrte, Noch ein paar von Gottes grössten … Weiterlesen

Der Deutsche und die Menschenwürde

Wir Deutschen sind ein beliebtes Volk. Wir setzen uns gerne für Menschenrechte, für Freiheit und Demokratie ein, engagieren uns global gegen Unterdrückung. Ein seit 1946 geläutertes Volk, dass sich in seiner Gründlichkeit so sehr in den Kampf Menschenrechte vertieft hat, dass es jedem anderen Staat gegenüber belehrend auftritt, sich als moralische Autorität empfindet. Doch die … Weiterlesen

Hängt Sie höher: Wenn EU-Beamte um ihr Leben fürchten

Sie kam nicht überraschend, und doch hat eine Kampagne in Brüssel für Angst und Schrecken gesorgt, die „Eurokraten“ zum Selbstmord auffordert. Wie die Zeitung „European Voice“ bereits am 03.Mai unter der Überschrift „Unions complain of threats to staff“  berichtete, werden in der belgischen Hauptstadt seit April Aufkleber und Plakate an Autos und Verkehrsschilder geklebt, die … Weiterlesen

Reblogged: Eine Geschichte über meine Generation?!

Ich schreibe eine Geschichte über meine Generation und komm einfach nicht weiter. Woher kannte ich diesen Satz? Seit Wochen saß ich nun vor dem Bildschirm, der stets bockig war und weiß blieb. Eine Geschichte über meine Generation wollte ich schreiben. Etwas, das sie ausmachte, mich ausmachte, uns alle verband. Doch was war das? Ich steckte … Weiterlesen

Zum Abschalten: Sarrazin bei Jauch

Das Talkshows im besten Falle überflüssig sind, ist bekannt. Heute Abend erreicht das Format in der Sendung „Jauch“ einen neuen Tiefpunkt. Ein durch seine rassistischen Gentheorien zum Millionär gewordener Herr Sarrazin ist eingeladen, sein neues Buch zum Thema „Euro“ in einem „Streitgespräch“ mit Peer Steinbrück zu promoten. Ob Herr Sarrazin in seinem Buch irgendetwas sinnvolles … Weiterlesen

Den Neonazis und Rassisten die rote Karte zeigen: Wählen gehen!

Es sind nicht nur die Morde der Neonazi-Terroristen, die mir Angst machen, es sind vielmehr auch die Aufmärsche von PRONRW und anderen antidemokratischen und rassistischen Parteien und Organisationen, die mir Sorge bereiten. Die eine moderne und offene Gesellschaft in Deutschland zu untergraben suchen. Die die Integration und Zusammenleben der Menschen in Frage stellen. Und vor … Weiterlesen

Kaffee. Schwarz. Bitte!

Grau. Warum waren Bahnfahrten immer so grau. Der Himmel: grau. Die Gesichter der Mitreisenden: grau. Temperatur: kaltgrau. Stimmung: müdgrau. Stimme der Schaffnerin: gelangweiltgrau. Die durchfahrenen Bahnhöfe: schimmerndgrau. Noch zwei Stunden dieses grau. Schlafen ist wegen des Raps auf den mp3-Player Kopfhörern meines Nachbarn nicht möglich, also was tun? Ich überlege kurz, kämpfe mich schließlich aus … Weiterlesen

Das Merkozy stirbt aus – Naturschützer nur begrenzt besorgt

(Paris/nsn) Die anstehende Präsidentschaftswahl in Frankreich wird das Aussterben der als „Merkozy“ bekannt gewordenen Lebensform bedeuten. So führe die Abwahl Sarkozys in jedem Fall innerhalb weniger Stunden zu einer Trennung des Symbianten vom Wirt. Allein der als „Mutti“ bezeichnete Teil des Organismus wäre auf kurze Zeit überlebensfähig. Da bislang kein zweites Exemplar dieser Spezies entdeckt … Weiterlesen